Earthing in der Stadt - Erdung in der Stadt - Earthing Lifstyle trotz Stadtjungel

Earthing trotz Asphalt und co. Earthing Lifestyle in der Stadt

Wieso sind Tipps/Tricks notwendig ?

Oftmals findet man in der Stadt Untergründe mit suboptimaler elektrischer Leitfähigkeit vor z.B Beton oder Asphalt. Beton ist zwar Barfuß relativ effektiv in der Übertragung der Earthing Effekte, aber beim Asphalt ist der Elektronenfluss kaum noch vorhanden und die Körperpspannung beim Multimeter Test wird auf diesem Untergrund nur geringfügig verringert. Jedoch werden selbst auf Asphalt die Schwingungen der Erde relativ gut übertragen, also ist Earthing selbst auf diesen Oberflächen sehr empfehlenswert. Mehr über die Übertragungsfähigkeit von Beton und Asphalt und wie man diese verbessern, kann findest du hier. Natürlich werden die Earthing Effekte umso besser übertragen, je höher die Leitfähigkeit ist. Eine Übersicht über die wichtigsten Untergründe und Materialien findest du hier. Die Fähigkeit sich elektrisch mit der Erde  zu verbinden, kann also wegen dem hohen Anteil von Asphalt und Beton eingeschränkt sein, aber glücklicherweise gibt es Alternativen! 

1. Metallobjekte für Earthing in der Stadt

Die höchste Erdungs-Effektivität bieten Metallobjekte, weil sie eine sehr hohe elektrische Leitfähigkeit aufweisen. Beispielsweise Ampeln, Laternen-Masten, Metall-Sitze an Straßenbahn und Bushaltestellen, Fahrradständer usw. Man kann Metallobjekte an der Fähigkeit Wärme/Kälte zu übertragen erkennen. Beispielsweise verbrennt man sich beim anfassen des heißen Backofen-Blechs sofort die Finger, aber beim berühren des gleich heißen Backpapiers nicht. Im Winter fühlen sich deswegen auch Metall-Pfosten so kalt an. Das Metall kann also Wärme und Kälte sehr schnell transportieren und deswegen kann man durch Berührung ganz schnell bestimmen, ob es sich um eine Metall Oberfläche handelt oder nicht.

Was bestimmt wie gut das Metall erdet ?

Den limitierenden Faktor für die Leitfähigkeit von Metall Objekten stellt fast immer die Beschichtung/Lackierung dar. Die Zusammensetzung und vor allem die Stärke, also Dicke der Schicht ist ausschlaggebend für die elektrische Leitfähigkeit. Je mehr leitfähige Komponenten in der Schicht und je dünner diese ist, umso besser ist die Übertragung. Letzteres merkt man daran, dass ältere Metallsitze mit Löchern in der Beschichtung, deutlich besser erden als unversehene Sitzgelegenheiten aus dem gleichen Material.

Die beste Beschichtung

Für Korrosionsbeständigkeit sind fast alle Metalle beschichtet. Einer der häufigsten Verfahren ist das Verzinken einer Oberfläche. Diese Beschichtung kann man durch kleine Felder mit unterschiedlichen Formen und Größen erkennen. Diese Behandlung hat eine vergleichsweise sehr hohe Leitfähigkeit bei gleichzeitig langanhaltendem Korrosionsschutz und wird deswegen sehr oft bei Ampeln, Masten und vielen anderen Metall-Objekten verwendet. Also generell möglichst unbeschichtete, oder nur durch Verzinkung geschützte Materialien für die Übertragung der Earthing Effekte bevorzugen. 

Wie Erdung durch Metall-Objekte noch weiter optimieren ?

Sehr wichtig ist auch die Größe der Oberfläche mit der man Kontakt herstellt und natürlich auch der Druck mit welcher die eigene Haut auf das Material drückt. Also erdet eine ganze Hand viel besser als nur ein Finger und je stärker man das Metallobjekt umschließt, oder drauf drückt, umso besser fällt die Erdung aus. Mehr dazu, also wie man die Earthing Effekte noch weiter verstärken kann, dass erfährst du hier.

2. Pflanzen und Bäume für Earthing in der Stadt

Aber Earthing ist in der Stadt und selbst mit ganz normalen Schuhen außerdem noch mithilfe von Pflanzen und Bäumen möglich. Um zu wissen, wie gut Bäume und Pflanzen erden und wie du die Übertragung optimieren kannst, klicke bitte hier. Man kann also in der Stadt also einfach einen Baum berühren und je feuchter die Rinde, je größer die Hautfläche und je fester man umschließt, umso besser ist die Erdung, wobei das gleiche natürlich auch für Pflanzen gilt. An einen Baum anlehnen erdet auch, jedoch ist die Erdung aufgrund des geringen Anpressdrucks an die leitfähige Oberfläche des Baums und wegen der Kleidung nicht allzu effektiv. Wie effektiv Erdung mit Kleidung ist(mit Multimeter werten) und wie du die Erdung trotz Kleidung noch weiter verbessern kannst, dass erfährst du hier.

Also besser direkten Hautkontakt mit möglichst hoher Fläche und Druck herstellen! 

3. Beton Pfeiler & auf andere natürliche Steine/Mischungen setzen

Eine der einfachsten Möglichkeiten sich natürlich zu erden, wäre es sich mit einer Naturfaser Hose, wie z.B aus Baumwolle, auf einem leitfähigen Untergrund hinzusetzen. Dies ist nicht nur auf natürlichen grün/braunen Flächen vorteilhaft, sondern gilt auch für Steine und andere harte natürliche Materialien wie z.B Kies und auch vom Menschen hergestellte Mischungen aus Steinen, wie z.B Beton. Je höher der Anteil an natürlichen und deswegen fast immer sehr gut leitfähigen Materialien, umso besser ist die Leitfähigkeit. Deswegen leitet Beton auch relativ gut und und der einem Großteil aus synthetischen Materialien bestehende Asphalt erdet nicht gut, weil die anderen leitfähigen Bestandteile keine durchgängig verbundene Matrix bilden. Deswegen schwankt auch die Leitfähigkeit von Asphalt stark.

Unbehandelte Steine erden natürlich am besten und je dünner der Stein, also der Abstand zwischen der Haut und dem leitfähigen Untergrund auf dem sich der Stein befindet, umso besser ist die Erdung. Sich also am besten auf möglichst flache und natürliche Steinformationen setzten. Um die geerdete Hautfläche zu maximieren, sollte man möglichst flache Bereiche zum Hinsetzen bzw. Hinlegen oder Kontakt herstellen aussuchen, weil Unebenheiten und Schlitze in der Oberfläche die Kontaktfläche reduzieren.

4. Nur diese Bänke erden:

Holzbänke erden nur, wenn sie komplett durchnässt sind, weil Holz elektrisch isolierend wirkt und deswegen das Wasser eine durchgängige Verbindung im Holz erzeugen muss. Jedoch....

.... gibt es oftmals ein leitfähiges Fundament, z.B aus Beton/natürlichen Stein-Mischungen/Metall, welches bei direktem Hautkontakt bzw. durch Naturfasern wie z.B Baumwolle, die Earthing Wirkungen übertragen kann. Bei Beton und natürlichen Stein-Mischungen sollte die Wegstrecke bis zum eigentlichen Untergrund so niedrig wie möglich ausfallen für eine optimale Erdung, genau so wie wie bei anderen natürlichen Steinen/Mischungen. 

 

Mit diesen ganzen Möglichkeiten kannst du immer und überall optimal geerdet sein, viel Spaß und fröhliches Erden! :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0